» Fachbereiche » CBRN

Unter CBRN-Gefahren versteht man den Schutz vor den Auswirkungen von chemischen (C), biologischen (B) sowie radiologischen (R) und nuklearen (N) Gefahren. Der Ausdruck CBRN ersetzt dabei die früher ausschließlich verwendete Formulierung ABC, in der das „A“ für die so genannten „atomaren Gefahren“ steht. Die nun verfeinerte Unterteilung der „A“-Gefahren in radiologische (R) und nukleare (N) Bedrohungen beschreibt die unterschiedlichen Ausbringungsarten einer radioaktiven Kontamination.

Für diese speziellen Einsätze gibt es die Fachgruppe CBRN, deren Mitglieder sich hier zusätzlich fortbilden.

 

  C hemisch
  B iologisch
  R adioaktiv
  N uklear

 


Ansprechpartner für diesen Fachbereich ist Fachbereichsleiter Reinhard Englberger.
E-Mail: r( dot )englberger( at )feuerwehr-straubing( dot )de.

Unterstützt wird er von Florian Kiermeier, Josef Fruhstorfer (Fachberater ABC), Daniel Schmitzer