» Start

Der Corona-Virus beeinträchtigt auch das Einsatzgeschehen der Freiwilligen Feuerwehr Straubing. Alle Übungen der aktiven Mannschaft und der Jugend wurden bis auf weiteres abgesagt. Die Zugänge zu allen Feuerwachen sind geschlossen. Des Weiteren besteht eine FFP2 Maskenpflicht in allen Feuerwachen. Diese gilt auch für sämtliche abzuwickelnde Einsätze. Die Einsatzfahrzeuge werden nach jedem Einsatz gründlich desinfiziert. Das Vereinsleben wurde stark reduziert. Um die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft zu gewährleisten, ist die Alarmtätigkeit in ein zwei-Schicht-Modell übergegangen. Um die hauptamtlichen Kameraden in der „Tagschicht“ zu verstärken, wurden ähnlich wie beim ersten Lockdown im Frühjahr diesen Jahres wieder übergangsweise städtische Angestellte, die bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv sind, aus anderen Ämtern dem Amt für Brand- und Katstrophenschutz zugeteilt. Deren Hauptaufgabe ist es, das Amt für Brand- und Katastrophenschutz in vielen Bereichen zu unterstützen. Der derzeitige Schwerpunkt ist die Entstehung eines Covid-19 Zentrums, bestehend aus einer Schwerpunktpraxis, einer Test- und Impfstrecke, in der Messehalle, Am Hagen 75.

Es ist für alle keine einfache Zeit. Bitte passt auf euch auf!

Bleibt´s gesund!